freshestweb e.U. office@freshestweb.com

FAQ und Online Marketing Erklärungen

Glossar – Unsere Frequently asked Question Seite die Online Marketing & Digital Marketing Begriffe einfach erklärt

Digital Marketing Experten werfen meist nur so mit Fachbegriffen um sich, daher macht es Sinn hier auch einige dieser Begriffe näher zu erläutern in unserem Glossar. Online Marketing Erklärungen und Begriffe einmal einfach und verständlich erklärt. Das ist die Idee hinter dieser FAQ Sektion.

Inhaltsverzeichnis:

Was ist ein Cookie?
Was ist eine Conversion?
Was versteht man unser Webseiten Analyse?
Was ist Retargeting?
Was ist Remarketing?
Was ist GA oder Google Analytics?
Was bedeutet SEA oder SEM?
Was bedeutet SEO?
Was bedeutet SERP?
Was bedeutet CTA?
Was ist ein Snippet?
Was ist ein Title Tag?
Was ist eine Meta Description?

 

Was ist ein Cookie?

Ein Cookie ist ein Keks :) Aber im Online Marketing Jargon meint man damit eine kleine (Text)Datei die im Browser eines Internetusers abgelegt werden kann wenn er eine bestimmte Webseite besucht hat. Cookies werden benutzt um User zu „markieren“ und sie beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Google Anayltics (Webseiten Analyse Tool) nutzt zum Beispiel Cookies, aber auch fast jeder Webshop und mittlerweile fast jede Webseite um Userdaten zur Nutzung der User der besuchten Webseite zu sammeln und um diese im Endeffekt optimieren zu können. In jedem Browser kann der User genau einstellen ob und wie lange er Cookies speichern will. Die Standardeinstellung ist aber meistens „ich nehm alle Cookies“ :).

 

Was ist eine Conversion?

Eine Conversion ist der Vorgang wenn ein User eine bestimmte Aktion durchgeführt hat oder einen Vorgang abschließt den man vorher als Ziel definiert hat. Um diese kryptische Formulierung etwas klarer zu machen. Eine Conversion im Online Marketing kann der Vorgang sein, wenn ein Webseiten Besucher die Demo Version eines angebotenen Service startet. Dadurch ist er „konvertiert“ von einem Seitenbesucher zu einem Demo User. Eine weitere Conversion könnte dann noch sein, dass der Demouser dann auch noch auf die Kaufversion des Service „upgraded“. Eine Conversion kann aber auch der Kauf eines Kleidungsstücks im Online Shop sein. Und es gibt noch eine Vielzahl weiterer möglicher Conversions die man im Online Marketing definieren kann.

 

Was versteht man unser Webseiten Analyse?

Webseiten Analyse ist die Analyse des Userverhaltens auf einer Webseite. Mittels Tools wie Google Analytics kann man eine Vielzahl an Informationen messen über die User die sich auf der Webseite bewegen. Um diese Messung möglich zu machen werden oft Cookies notwendig. Die Webseiten Analyse macht es möglich, dass man bestimmte Ziele für seine Seite festlegen kann, wie z.Bsp. „ich will 500 User pro Monat auf meiner Webseite haben“ und die Erreichung dieses Ziels auch messen zu können.

 

Was ist Retargeting?

Retargeting bedeutet einen User der die eigene Webseite besucht hat in diversen Werbenetzwerken noch einmal mit Werbung anzusprechen. Durch die Markierung des Webseitenbesuchers mittels Cookies erkennen andere Webseiten in Werbenetzwerken den User wieder und zeigen dem User spezifische Anzeigen / Werbemittel. Das klassische Beispiel dazu ist: Ich besuche einen Online Store für Sneakers und schaue mich nur um. Danach besuche ich die Webseite eins Blogs oder einer Tageszeitung und siehe da, ich bekomme als Display Werbemittel die Schuhe angezeigt die ich mir eben im Webstore vor 5 Minuten angesehen habe.

 

Was ist Remarketing?

Ich habe des öfteren gehört das der Begriff von Google geprägt wurde. Aber im Endeffekt ist Remarketing = Retargeting. Also die Wiederausspielung von Werbung an einen User der zuvor eine bestimmte Webseite besucht hat.

 

Was ist GA oder Google Analytics?

GA ist einfach die Abkürzung für Google Analytics die man manchmal in Foren und Diskussionen liest. Google Analytics ist das weltweit am meisten genutzte Webseiten Analyse System von Google. Durch ein Cookie basiertes User Tracking werden Daten von den Webseiten Besuchern gesammelt und in verschiedensten Darstellungsmöglichkeiten präsentiert. Google Analytics oder ein anderes Webseiten Besucher Analyse Tool bilden die Basis für Online Marketing Analysen.

 

Was bedeutet SEA oder SEM?

SEA steht für Search Engine Advertising und SEM bedeutet grundsätzlich das gleich und ist die Abkürzung für Search Engine Marketing. Grundsätzlich meint man damit die Anzeigen die über den organischen Suchergebnissen in den Suchmaschinen auftauchen (AdWords Text Anzeigen). SEA und SEM sind also die Schaltung von bezahlter Werbung in Suchmaschinen wie Google, Bing, …

 

Was bedeutet SEO?

SEO ist die englische Abkürzung für Search Engine Optimization. Auf Deutsch also die Suchmaschinenoptimierung. Dabei wird versucht durch diverse Maßnahmen eine bessere (höhere) Position im Suchmaschinenergebnis (SERP) für bestimmte Suchbegriffe zu erzielen.

 

Was bedeutet SERP?

SERP ist die englische Abkürzung für Search Engine Result Page. Wenn man also von SERPs spricht dann sind damit die angezeigten Seiten nach einer Suche in einer Suchmaschine gemeint. Mit SEO Maßnahmen versucht man also auch eine möglichst gute Position (im Idealfall Position 1) in den SERPs zu erreichen :)

 

Was bedeutet CTA?

CTA steht im Online Marketing für Call to action. Also einem Aufruf an den Lesenden eine bestimmte Aktion auszuüben. Meist ist dieser Aufruf recht aktiv formuliert, wie zum Beispiel: „Jetzt gleich anrufen!“, „Jetzt zum Newsletter anmelden!“, … Es schadet natürlich nicht den CTA auch farblich gut sichtbar hervorzuheben für den User.

 

 

Was ist ein Snippet?

Ein Snippet (Schnippsel auf Deutsch) ist im Suchmaschinen bezogenen Online Marketing Jargon die Darstellung eines einzelnen Suchergebnis in Google und den anderen Suchmaschinen. Die SERPs (Search Engine Result Pages) bestehen also aus der Anzeige mehrerer Snippets. Ein Snippet besteht normalerweise auf dem (klickbaren) Titel, der zugehörigen URL des Suchergebnisses und einer kurzen Beschreibung. Die Informationen für die Darstellung des Snippets im Suchergebnis nimmt sich Google meist aus den Meta Tags der Webseite = Title Tag, Meta Description. Wenn man eher von Code spricht ist ein Snippet ein Schnippsel (also kleiner Teil) von Code. Oft hört man „kannst du mal das Google Analytics Code Snippet einbauen bitte“.

 

Was ist ein Title Tag?

Der Title Tag (oder das Title Tag) ist eigentlich ein HTML Element mit dem man den Titel einer Webseite beschreiben kann. Wenn man in seinem Browser nicht ganz so viele Tabs offen hat :) sieht man immer den Titel der jeweiligen Webseite im Tab angezeigt. Bei einem Mouse-over bekommt man den kompletten Titel auch noch mal angezeigt. Der Title Tag hat für SEO eine besondere Bedeutung, denn dieser wird als erstes Element in einem Snippet (sieht drüber) für jedes einzelne Suchergebnis angezeigt. Der Titel einer Webseite, und jeder Unterseite sollte also gut gewählt sein. Einerseits will man dem User auf einem Blick klarmachen worum es auf der Webseite geht und andererseits sollte auch das wichtigste Keyword der Webseite darin vorkommen. Die Länge des Seitentitels spielt auch eine Rolle in der Anzeige des Suchergebnisses, daher sollte man versuchen einen Webseiten Titel mit einer Länge von ca. 30-65 Zeichen zu vergeben.

 

Was ist eine Meta Description?

Die Meta Description oder Seitenbeschreibung ist ebenfalls ein HTML Element welches jetzt den Inhalt der Seite beschreiben soll. Hier kann man einige kurze Sätze formulieren die beschreiben welchen Inhalt der User auf der Seite finden wird. Auch aus diesen Informationen bedienen sich Suchmaschinen wie Google um ihre Anzeige des Suchergebnisses zu den einzelnen Webseiten darzustellen. Hier gilt es (zurzeit) eine Länge von ca. 150 Zeichen für die Meta Description einzuhalten.

 

Was bedeutet GTM?

GTM steht in der Online Marketing Welt für Google Tag Manager. Dabei handelt es sich um ein Tag Management Tool mit dessen Hilfe es möglich ist verschiedenste Code Elemente (Snippets) auf einfache Weise auf einer Webseite einzubauen. Die gängigste Anwendung zurzeit ist die Verwendung des GTM um zum Beispiel Google Analytics oder den Facebook Pixel einfach auf einer Webseite einzubauen. Durch den Einbau des GTM auf einer Webseite wird es möglich ohne den Code der Webseite zu verändern, nachträglich noch andere Tags hinzuzufügen. Kurz gesagt, man braucht nicht jedes mal wieder den Webmaster für Änderungen der Tags, sondern auch die Marketing Leute können diese dann über den Google Tag Manager einfach vornehmen.