Der rasante Aufstieg der chinesischen Social Media Plattform WeChat

Wie schon im ersten Blogpost zu meinem China Schwerpunkt erklärt, stellt WeChat die Speerspitze der Social Media Plattform Entwicklungen in China dar. Doch so mancher kratzt sich bei dem Wort WeChat noch am Kopf und fragt sich was dieses Ding eigentlich ist und kann. Doch hier erstmal ein paar Infos zur Entstehung und Geschichte von WeChat bevor wir zu den Funktionen kommen.

Inhaltsverzeichnis:

Die Entwicklung von WeChat von 2011 bis 2018
Vom Messenger zum Alleskönner
Video Clips bei WeChat im mobile Messenger schon 2011?
Der rasante Anstieg der Nutzerzahlen
Der große QR Code Boom in 2012
Weibo muss sich langsam warm anziehen – 2013
Gaming und mobile Payment bei WeChat
WeChat Wallet und bezahlen mit dem Smartphone
Dienstleistungen per WeChat App bezahlen
Taxi Buchung über WeChat seit 2014
Die weiteren unglaublichen Funktionen von WeChat
Lucky Money
Was bringt die Zukunft für WeChat in 2018
Zuviel Text, es wird Zeit für Videos
TL;DR (too long, didn’t read) – Zusammenfassung zum Aufstieg von WeChat in China

 

Die Entwicklung von WeChat von 2011 bis 2018

2011 machte sich der chinesische Konzern Tencent auf eine Messenger App zu entwickeln die sich im Laufe der Jahre als Kopie von Facebook entwickelte, da Facebook in China geblockt wird. Doch die einstige Kopie vereinte schnell Funktionen von Facebook, Whatsapp und anderen Apps in sich und überholte den ehemaligen Vorzeigeschüler Facebook damit.

Tencent konnte bis 2011 schon beachtliche Erfolge feiern mit ihrem ICQ oder dem MSN Messenger ähnlichen Tool QQ und dem dazugehörigem Sozialen Netzwerk Qzone. 780 Millionen Nutzer konnte QQ damals mit Qzone in China bereits verbuchen und der nächste Schritt war die konsequente Ausrichtung weg vom Desktop auf mobile Devices.

 

Vom Messenger zum Alleskönner

Zu dieser Zeit gab es bereits Messenger der größten Telekommunikationsanbieter in China, doch Tencent hatte vor, ein freies, plattformunabhängiges Tool zu schaffen und den SMS Markt (oder mobilen Kommunikationsmarkt) damit zu revolutionieren. 2010 wurden die beiden „westlichen“ Messenger Whatsapp und Kik veröffentlicht, die auch in China frei zugänglich waren. Damit war für Tencent praktisch der Startschuss gefallen und es war klar, dass hier etwas passieren muss.

wechat logo

 

Weixin (Chinesische Bezeichnung von WeChat) wurde am 21.Jänner 2011 veröffentlicht und hatte die Basisfunktionen zum Versenden von Textnachrichten, Fotos und Voice Clips, also kleinen Audiodateien zur asynchronen Kommunikation, mit an Board. So weit so gut, hier gab es also noch keine großen Innovationen, doch schon im August 2011 wurde nachgelegt.

Video Clips bei WeChat im mobile Messenger schon 2011?

Hier schon ein Beispiel für die rasante Entwicklung von Weixin. Bereits im August 2011 wurde die Funktion präsentiert Video Clips per Messenger zu verschicken. Da im Großteil von China gerade die Umstellung von 2G auf 3G vonstatten ging, musste aber ein spezielles Kompressionsverfahren entwickelt werden um den Videoversand (außer über WiFi) erst möglich zu machen.

Durch diese spezielle Kompression konnte ein 1-minütiger Videoclip auf die Größe von 1 MB geschrumpft werden und somit war die Funktion auch in 2G Netzen gut nutzbar.

Der rasante Anstieg der Nutzerzahlen

Im März 2012 hatte Weixin bereits 100 Millionen registrierte Nutzer. Im April 2012, also 14 Monate nach der Veröffentlichung war es dann soweit und ein englischer Name für Weixin war gefunden – Weixin wurde also WeChat in der westlichen Welt.

Der große QR Code Boom in 2012

Im Jahr 2012 kam der große Boom des QR Codes in China und WeChat brachte das erste Mal auch Funktionen ein die mehr an Facebook und die Facebook Fanpages erinnerten.

QR Code on McDonalds fries? wechat china freshestweb

McDonalds war natürlich auch gleich sehr früh am Start mit den QR Codes in China.

Brand pages wurden entwickelt und stark beworben um schnell möglichst viele Firmen, Celebrities und große Medienhäuser an Board zu holen um, ähnlich wie bei Facebook, mit den Konsumenten enger in Kontakt treten zu können. Der QR Code führte direkt zu dem WeChat Brand Account und wurde überall platziert wo es nur ein freies Plätzchen gab.

Weibo muss sich langsam warm anziehen – 2013

Im September 2012 konnte WeChat bereits 200 Millionen Nutzer verbuchen und bereits im Jänner 2013 waren es 300 Millionen Nutzer. Damit kam auch die nächste Funktion ins Spiel die stark an den Facebook Stream angelehnt war, die WeChat Moments.

Im Februar 2013 musste sich Weibo (Twitter Pendant) erstmals WeChat geschlagen geben als Lieblings Social Media App der Chinesen.

 

Gaming und mobile Payment bei WeChat

Mit dem immer währenden Blick auf Facebook bietet WeChat im August 2013 auch Games direkt in der Plattform an, doch eine weitere wichtige Neuerung machte sich bemerkbar. WeChat Wallet wurde gelauncht und mit diesem Payment System wurde der Grundstein gelegt zur mobile E-Commerce in Revolution in China.

 

WeChat Wallet und bezahlen mit dem Smartphone

Um die User langsam mit dem System der Bezahlfunktion vertraut zu machen gab es zu Beginn immer mehr Automaten in den U-Bahnstationen bei denen man mittels WeChat Wallet einfach bezahlen konnte.

WeChat wallet bezahlfunktion in China Automaten in U-bahn station

Durch die Einfachheit des Bezahlens direkt in der WeChat App wurden natürlich auch langsam die großen Brands hellhörig.

Der große Chinesische Technikhersteller Xiaomi startete im November 2013 den Feldversuch das neue Smartphone Modell exklusiv zuerst über WeChat zu verkaufen. Unglaubliche 150.000 Stück wurden in 10 Minuten verkauft. Und damit startete die Erfolgsgeschichte der WeChat Sale Angebote die in den nächsten Jahren mit unglaublichen Verkaufszahlen immer wieder internationale Schlagzeilen machten.

Hier muss aber natürlich auch der Online Großhandel Alibaba (Amazon Pendant) erwähnt werden, der auch immer wieder mit irrsinnigen Verkaufsrekorden in den Medien ist.

 

Dienstleistungen per WeChat App bezahlen

Aber nicht nur Drinks und Snacks konnten bezahlt werden mit der WeChat Payment Funktion. Schnell folgten auch andere Dienste und Anbieter. Kinotickets, die Stromrechnung, Aktienkauf, Urlaubsbuchung und Flugtickets und viele mehr gesellten sich in die illustre Runde der Dinge und Dienstleistungen die man direkt in WeChat kaufen und bezahlen konnte. Ein Amazon für alles nur vorstellbare das man käuflich erwerben kann entstand langsam.

wechat payment chinesischer geldschein

c: David Dennis (Flickr)

Geldbeträge können nicht nur an Firmen überwiesen werden, auch der einfache Geldtransfer zwischen Personen auf WeChat wurde mit der WeChat Wallet möglich. Die Funktionen die wir zum Beispiel von Number 26 / N26 (Moneybeam) und anderen Fintechs wie Transferwise, Lendstar usw. kennen um Geld direkt zwischen Usern zu verschieben, gab es also auf WeChat sehr früh.

In diesem (mit etwas wenig Budget produzierten) Video wird auf amüsante Weise schön erklärt wofür man WeChat noch verwenden kann und es wird auch ein kleiner Einblick offenbart in die Shopping Gewohnheiten in China :)

 

 

Taxi Buchung über WeChat seit 2014

Im Jänner 2014 war es soweit und auch Taxibuchungen waren über WeChat möglich. Die Kooperation mit dem Uber ähnlichen Dienst Didi machte es möglich. Der besondere Clou dabei ist, man kann ja die Taxifahrt auch gleich mit der WeChat Wallet bezahlen. Also alles in einer App möglich :)

Hier noch einige Funktionen mehr erklärt im Business Insider Video von 2014, bei dem man einen Heavy User gleich mal bei seinem täglichen Nutzungsverhalten der Super-App sehen kann:

 

Die weiteren unglaublichen Funktionen von WeChat

Eine sehr innovative Funktion ist die Shake Funktion, bei der man sein Smartphone schüttelt und dadurch gewisse Funktionen in den Apps auslöst. Eine Variante ist die Random Chat Funktion mit Leuten die sich in der Nähe befinden :). Oft genützt in Bars und beim Fortgehen um neue Leute kennen zu lernen.

WeChat Shake Funktion

WeChat Shake

 

Lucky Money

Das erste Mal wurde die Shake Funktion aber im Zusammenhang mit „Lucky Money“ von Tencent in Umlauf gebracht. Durch die chinesische Tradition rote Umschläge mit Geld zum Neujahr zu verschenken kam die Firma auf die Idee diese Tradition zum Neujahr 2014 einfach in ihrer App zu digitalisieren. Dadurch war es möglich digital die roten Umschläge und somit das Geldgeschenk zu verschicken.

wechat red envelopes rote umschläge geld versenden

Eine interessante Gambling / Glücksspiel Variante entwickelte sich auch aus den „Red Envelopes“. Bei einem Gruppenchat ist es auch möglich einen Geldbetrag per Roten Umschlag an die Gruppe zu schicken und den Geldbetrag per Zufallsgenerator aufteilen zu lassen. Dadurch wurde viel Spannung erzeugt und man konnte einen unglaublich großen psychologischen Effekt erzielen mit dem kleinen Roten Umschlag am Display :)

Da China ein sehr großes Land ist und auch viele Verwandte von Personen im Ausland leben erreichte diese digitale Variante sehr schnell unglaubliche Beliebtheit bei den Nutzern. Hier ein interessanter Artikel zu Lucky Money in New York und der Promo Kampagne dazu.

Es gibt noch tonnenweise Funktionen die ebenfalls hochinteressant und nützlich sind, aber das würde hier den Rahmen sprengen, mehr dazu in den nächsten Blogposts. Bis dahin am besten den Newsletter abonnieren um nichts zu verpassen :).

[btnsx id=“817″]

 

Was bringt die Zukunft für WeChat in 2018

Mit Ende Q3 2016 steht WeChat bei 846 Millionen Accounts (active users per month). Seit einigen Jahren kopiert Facebook Funktionen von WeChat und durch die ansteigende Dominanz am chinesischen Markt darf man gespannt sein ob bald das erste komplette WeChat Betriebssystem am Markt ist. Die Integration von eigenen Apps in der App und Markenwelten wird immer ausgereifter und vielfältiger (Stichwort Mini Apps). Ähnlich wie bei Facebook mit den Instant Articles geht es noch mehr in die Richtung den User auf der Plattform zu behalten und ihm alles zu bieten was er sich nur wünschen kann.

Einzig die Eroberung des internationalen Marktes will noch nicht so recht klappen bei WeChat. Doch auch hier bleibt es spannend welche Versuche Tencent dazu noch startet.

 

Zuviel Text, es wird Zeit für Videos

Nach so viel Text hier auch noch ein sehr gutes Video von Februar 2016 produziert von China Channel:

Hier werden auch die Hintergründe sehr schön dargestellt warum WeChat sich so schnell entwickeln und diese immense Marktdurchdringung erreichen konnte. Großteils durch die Größe und Beschaffenheit von China und seiner Bevölkerung und der Notwendigkeit ein Tool zu haben um auch immer mit seiner Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben die tausende Kilometer entfernt sind.

Auch das große Problem der „Alienation“, also der Einsamkeit vieler Personen in den Großstädten, wird angesprochen und wie WeChat auch hierfür einen Lösungsansatz bietet :)

 

Und hier ein unglaublich gut produziertes Video von der New York Times, das praktisch alles bereits erklärte noch einmal schön zusammenfasst :) China und der Wandel vom Kopier Weltmeister zum Vorreiter in Sachen Social Media und Internet Entwicklungen. Ein Fenster in die Zukunft quasi. Besonders gut auch die Darstellung was man alles innerhalb der App erledigen kann ohne auf den Gedanken zu kommen eine andere App zu benutzen. Aber die NY Times wirft auch einen kritischeren Blick auf die unglaubliche Datenmenge die chinesische User an WeChat preisgeben und wirft die Frage auf was mit diesen Daten alles weiter passiert / oder passieren könnte.

 

TL;DR (too long, didn’t read) – Zusammenfassung zum Aufstieg von WeChat in China

2011 startete die Tech Firma Tencent mit WeChat in China mit dem Fokus die beste mobile App für Kommunikation zu entwickeln. Anfangs mit wenigen Funktionen und stark angelehnt an Whatsapp und Facebook entwickelte sich die App bald zur Super App mit extrem vielen, nützlichen und durchdachten Funktionen die das Leben in China vereinfachten.

Mit Einführung der Bezahlfunktion in der App und der reibungslosen Verknüpfung mit dem Bankkonto war WeChat nicht mehr aufzuhalten. Durch diese cleveren Entwicklungen und der genauen Analyse der „needs“ der chinesischen Gesellschaft wurde WeChat immens populär.  Heute kann sich ein Großteil der Chinesen ein Leben ohne WeChat nicht mehr vorstellen und wie schon erwähnt deutet vieles auf ein eigenes WeChat mobile Betriebsystem hin.

Wie sich WeChat jetzt konkret für Marketingmaßnahmen und auch speziell im Tourismus Bereich nutzen lässt erfahrt ihr hier in den nächsten Wochen.

Und wie kann ich das ganze jetzt umsetzen bzw. WeChat einsetzen -> einfach freshestweb fragen :-)

E-mail Anfrage